A) Unmagnetisches, MR Conditional Titanwerkzeug für Arbeiten am MRT, anderen starken Magneten oder Kampfmitteln


7.8.2016 Ergebnis der Tests von MRT-Werkzeugen:

Titan Werkzeug-Test von EMAREI Titan- und Berylliumkupfer-Werkzeugen

durchgeführt am 7. August 2016 an der

University of Southern California Hospital, Los Angeles, CA

mit einem 3-Tesla MR system (General Electric Healthcare, Milwaukee, WI)

 

 

Die nicht-klinischen Tests haben gezeigt, dass die Doppel-Maulschlüssel-SCHLÜSSEL 30/32-mm, Titan und Berylliumkupfer bedingt MR sicher (MR Conditional) sind und daher den folgenden Bedingungen entsprechend in der MRT-Umgebung eingesetzt werden können:

  • Statisches Magnetfeld von 3 Tesla oder weniger
  • Maximale räumliche Gradienten-Magnetfeld von 720 Gauss / cm

 

WICHTIGER HINWEIS: Dieses Produkt ist für den Einsatz in der Magnetresonanztomographie-Umgebung vorgesehen ist (MRT) (zum Beispiel in dem MR-System-Raum). Es ist jedoch nicht dafür bestimmt, direkt innerhalb des MR-Systems (beispielsweise innerhalb der Bohrung des Scanners), während des Betriebs des Scanners (d.h. während eines MRT-Verfahrens) angewendet zu werden. Daher wurden bei dieser Beurteilung lediglich die entstehenden translatorischen Kräfte in Relation zum Magnetfeld in einem 3-Tesla-System betrachtet.

 

HINWEIS: Die oben genannten Informationen gelten für alle Werkzeuge aus dem gleichen Material, die kleiner sind in Ihrer Größe/Abmessungen.


Update, December 12, 2016: EMAREI LED Taschenlampe SLT-MRI 220 Lumen besteht Praxis-Test im 7,7 Tesla Magneten bei Tesla Engineering, UK. Steve Bates, CEO of Tesla confirmed "We tried your torch from the kit (EAI0563) yesterday at 7,7T Magnet. Thumbs up! Week 1/2017 we will try the 9 T Magnet."


June 30, 2016 Ergebniss der Tests der EMAREI Taschenlampe:

Schwachmagnetische EMAREI Taschenlampe einschl. 3 low-magnetic Batterien

durchgeführt am 14.6.2016 in der Klinik CHRU Nancy Hôpital Central, Frankreich

mit einem MR-System GE Healthcare, Discovery MR750w 3.0T

 

 

Die schwach magnetische Taschenlampe besteht aus dem Gehäuse aus Aluminium, Elektronik und anderen Teilen und leicht magnetischen Batterien wird als "MR Conditional" gemäß der Definition in der Norm ASTM F2503-13 betrachtet. Die Ergebnisse der in-vitro-Tests haben gezeigt, dass die Taschenlampe keine Gefahr in den folgenden Prüfungsbedingungen darstellt:

• MRI mit einem statischen Magnetfeld beschränkt auf 3-Tesla

• MRI mit räumlichen Gradienten des statischen Magnetfeldes begrenzt auf 5,26 T / m

• MRT-Sequenzen aus (kein Gradientenmagnetfeld, keine Hochfrequenz )

 

Vorkehrungen für die Nutzung

Unter Beachtung der MR-Bedingungen gewährleistet die Sicherheit der Verwendung der Taschenlampe EAI0144 in MR-Umgebung. Achtung, in der Nähe der Tunneleingang können die Benutzer einige Kräfte fühlen, die die Bedienung der Taschenlampe stört. Für eine optimale Nutzung empfiehlt EMAREI die Taschenlampe nicht über einen Meter vom Tunneleingang zu nähern.








EMAREI-Titan-Werkzeuge werden in Ti 6Al-4V Legierung gefertigt. Es bietet als eins der kräftigsten Metalle außergewöhnliche Qualitäten an:

  • 100 Prozent unmagnetisch/paramagnetisch 
  • Extrem stabil
  • Korrosionsbeständig 
  • Hypo-allergen
  • 42% leichter als Stahl

 

Mechanische Daten:

  • Bruchfestigkeit / Ultimate strength: σ s = 834-987 MPa
  • Fließgrenze / Yield limit: σ 0,2 = 735 MPa
  • Proportionalitätsgrenze / Proportional limit: σ p=637MPa
  • Dauerfestigkeit / Fatigue Limit: σ -1 =520MPa 
  • Duktilität / Ductility: δ =10% 
  • Brucheinschnürung / Reduction of Area: Ψ=25 
  • Schlagzähigkeit / Impact Toughness: aH=0.4 MJ/M^2

 

Chemische Komponenten:

Hauptbestandteile / Main components [%]:

  • Ti - Komplett mit Bestandteilen von / All with contents of
  • Al: 5.5-6,8 %
  • Sn: NA
  • Mo: NA
  • V: 3,5-4,5 %
  • Nb: NA

Bestandteil von Verunreinigungen weniger als / Impurity Contents is less than [%]

  • Fe: 0,4 %
  • Si: 0,15 %
  • C: 0,1 %
  • N: 0,05 %
  • H: 0,015 %
  • O: 0,25 %

Anwendungsgebiete

  • Wartung von MRT´s
  • Aeronautik, Militär und Raumfahrt 
  • Intensive Magnetfelder 
  • Chemie-, Pharma- und Nahrungsmittelindustrie

  

Das geringe Gewicht der Titan-Werkzeuge erlaubt einen weniger ermüdenden Gebrauch und ist widerstandsfähiger als Stahl. Die Ti 6Al4V Legierung ist sehr korrosionsbeständig gegen salzige und saure Umgebungen und Flüssigkeiten.  Titan ist hypo-allergen und eignet sich damit ideal für Menschen mit empfindlicher Haut


B) MRI Conditional Berylliumkupfer Werkzeugfür MRT-Arbeiten


Kupfer-Beryllium-Werkzeuge sind unerlässliche Werkzeuge in allen Bereichen, in den Funkenfrei gearbeitet werden muss, daher werden Cu-Be-Werkzeuge auch als Funkenfreie Werkzeuge benannt. Einsatzbereiche sind alle ATEX-Bereiche, in denen mit entflammbaren Flüssigkeiten und Gasen gearbeitet wird, z.B.

  • Feuerwehr
  • Industrie
  • Tankanlagen
  • Lackierereien
  • Gas- und Elektrizitätzwerke

Berylliumkupfer-Legierungen haben eine sehr gute elektrische Leitfähigkeit. Sie weisen gegen viele Medien eine hohe Korrosionsbeständigkeit auf.  Da das funkenfreie Werkzeuge aus Kupfer-Beryllium auch un-magnetisch sind, kann es ebenso an Arbeiten in magnetischen Feldern verwendet werden.

 

Sicherheitshinweis: Kupferberyllium-Legierungen stellen als Zubereitungen in fester Form keine direkte Gesundheitsgefahr für den Menschen durch Hautkontakt, Einatmen und/oder Verschlucken dar. Jedoch ist das Legierungselement Beryllium ist giftig. Es sollte daher darauf geachtet werden, dass beim Bearbeiten keine einatembaren Be-Partikel entstehen, wie dies zum Beispiel beim Schleifen, Schweißen und Lösungsglühen der Fall ist. Zerspanende Bearbeitung (Fräsen, Drehen, Bohren) ist als ungefährlich einzustufen, da dabei keine kleinen Partikel in die Luft gelangen können.


Download
Hier können Sie die Materialanalyse des EMAREI Beryllium-Kupfer Werkzeugs herunterladen!
2015 Materialanalyse EMAREI Beryllium-Ku
Adobe Acrobat Dokument 372.6 KB